Titelbild

„Blut, Schweiß und Tränen“ – Thomas Nicke und Annekatrin Nitsche zum 2.

Thomas Nicke gewinnt unangefochten in Rekordzeit von 3:57:11 h bei optimalen äußeren Bedingungen. Sehr schön anzusehen Annekatrin Nitsche mit dem Siegerkranz. Die Steilabfahrt im Seiffner Grund und der Alp de Wettin werden zur Stimmungshochburg.
Wir werden es nie vergessen, Sonntagmorgen 8 °C und Dauerregen. In Gore-Tex gehüllte Gestalten und Henri Lesewitz im ärmellosen AC/DC - Trikot. Claudia Seidel gewinnt zum ersten Mal ihr Lieblingsrennen. Gert-Jan Theunisse - 1999 Sieger der Tour de France Bergwertung - war angereist, wegen der widrigen äußeren Bedingungen aber nicht angetreten.


Gewinner 2004

Thomas Nicke
3:57:11

Annekatrin Nitsche
5:11:04

1288
Teilnehmer

weiterführende Links

Bilder ansehen